Ehrliche Finderin gibt tausende Euro bei Polizei ab

Akt.:
1Kommentar
Ein Salzburger konnte als Besitzer des Geldes ausgeforscht werden (Symbolbild).
Ein Salzburger konnte als Besitzer des Geldes ausgeforscht werden (Symbolbild). - © Bilderbox
Einige Tausend Euro fand eine 48-jährige Taxilenkerin in ihrem Wagen in der Stadt Salzburg. Die ehrliche Finderin brachte das Kuvert zur Polizei.

Ein Fahrgast hatte im Taxi einer 48-Jährigen ein Kuvert mit 20.000 Euro vergessen, die Taxilenkerin fand das Geld und brachte es Montagmittag zu einer Polizeidienststelle in der Stadt Salzburg.

Ein 79-jähriger Salzburger konnte als Besitzer ausgeforscht werden. Der Salzburger Pensionist kann sich die Scheine beim städtischen Fundamt abholen, berichtete die Polizei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel