Eigenes Museum für Designer Pierre Cardin in Paris

Akt.:
Große Ehre für den französischen Designer
Große Ehre für den französischen Designer
Der Modeschöpfer Pierre Cardin wird am 13. November im Pariser Marais-Viertel ein seinem Schaffen gewidmetes Museum eröffnen. Wie das Modehaus Cardin mitteilte, sollen 200 Haute-Couture-Modelle des heute 92-Jährigen dort ausgestellt werden, darunter auch Entwürfe aus seinen ersten Kollektionen Anfang der 1950er-Jahre.


Zudem werden Accessoires, Schmuck und von Cardin entworfene Möbel gezeigt. Das Museum, das den Namen “Passe-Present-Futur” (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft) tragen wird, ersetzt den bisherigen gleichnamigen Ausstellungsort Cardins im Pariser Vorort Saint Ouen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++ - NR-Wahl: Briefwahlstimmen sind... +++ - Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen