Lenker verlor Bewusstsein auf A1: Zwei Verletzte

Akt.:
Der Unfall ereignete sich auf der A1 nahe Hallwang.
Der Unfall ereignete sich auf der A1 nahe Hallwang. - © FF Hallwang
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagvormittag auf der Westautobahn (A1) in Fahrtrichtung Wien kurz vor der Abfahrt Wallersee gekommen. Laut Rotem Kreuz forderte der Crash einen Schwer- sowie Leichtverletzten. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Landeskrankenhaus (LKH) Salzburg gebracht.

Ein 70-jähriger Deutscher verlor mitten auf der Autobahn das Bewusstsein. Seine 64-jährige Beifahrerin versuchte anschließend noch das Lenkrad zu stabilisieren, um Schlimmeres zu verhindern. Trotz ihrem Eingreifen prallte das Auto mehrmals gegen die Leitschienen auf der linken und der rechten Seite der Westautobahn.

Lenker bei Unfall schwer verletzt

Der Notarzthubschrauber und ein Fahrzeug des Roten Kreuzes waren vor Ort, die Freiwillige Feuerwehr Hallwang ebenso. Nach der Erstversorgung wurde der 70-Jährige mit dem Notarzthubschrauber ins LKH gebracht, seine Beifahrerin wurde mit dem Rettungswagen ebenfalls ins Krankenhaus gefahren.

Kurzzeitige Sperre der Autobahn

Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden, berichtet die Polizei. Der Unfallabschnitt war kurzzeitig gesperrt und es kam zu Staus und Verzögerungen im Straßenverkehr.

Aktuelle Verkehrsmeldungen findet ihr HIER.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen