Ein Verletzter bei Kreuzungscrash in Bad Reichenhall

Es entstand erheblicher Sachschaden.
Es entstand erheblicher Sachschaden. - © BRK
Bei einem Kreuzungscrash in Bad Reichenhall (Lkr. BGL) wurde am Montagnachmittag ein 46-jähriger Pkw-Lenker verletzt. Eine 86-Jährige dürfte ihm der bayerischen Polizei zufolge den Vorrang streitig gemacht haben. Der Mann – er war nicht angeschnallt – wurde verletzt.

Kurz nach 17 Uhr hat sich an der Kreuzung Frühlingstraße/Johann-Häusl-Straße der Verkehrsunfall ereignet, so das bayerische Rote Kreuz (BRK) am Dienstag in einer Aussendung.

86-Jährige dürfte Pkw übersehen haben

Eine 86-jährige Reichenhallerin dürfte beim Abbiegen das Fahrzeug eines 46-jährigen Mannes aus Anger übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge wurden von der Straße geschleudert. Der Mercedes der 86-Jährigen wurde noch gegen einen Betonpfosten eines Gartenzauns geschoben. Der angefahrene Wagen des Angerers wurde in eine Hecke geschleudert.

Der 46-jährige Mann wurde am Kopf verletzt. Er war nicht angeschnallt. Das Rote Kreuz brachte ihn zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock, blieb aber unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro, so das BRK abschließend.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen