Einbrecher-Duo kurz nach der Salzburger Grenze gestellt

Die Deutsche Polizei hat das Einbrecher-Duo gleich nach der Salzburger Grenze gestellt.
Die Deutsche Polizei hat das Einbrecher-Duo gleich nach der Salzburger Grenze gestellt. - © Bilderbox
Die bayerische Polizei hat am Dienstag in einem Regionalzug kurz nach der Einreise aus Salzburg zwei Männer festgenommen, die Einbruchswerkzeug und offenkundige Diebesbeute bei sich hatten.

In der Zwischenzeit konnte das Landeskriminalamt Salzburg den beiden sieben Einbrüche im Pongau und in der Stadt Salzburg nachweisen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Deutscher und Russe auf Diebestour

Aufgefallen waren die Männer – ein 31-jähriger Deutscher und ein 25-jähriger Russe -, weil sich bei einer Kontrolle nur der Deutsche ausweisen konnte. Bei einer Durchsuchung des Gepäcks entdeckten die Polizisten dann neben dem Einbruchswerkzeug fünf silberne 500-Schilling-Gedenkmünzen, zehn Goldmünzen und hochwertige Angelspulen. In einem Wollsocken fanden sie außerdem Plastikhandschuhe, die mit Ein- und Zwei-Euro-Münzen gefüllt waren. Zudem hatte einer der beiden ein gestohlenes Handy bei sich.

Sieben Einbrüche nachgewiesen

Die Ermittlungen der Salzburger Polizei ergaben, dass die Angelausrüstung und die Silbermünzen von Einbrüchen in Schwarzach im Pongau und in der Stadt Salzburg stammen. Bis heute konnten den Beschuldigen je drei Einbrüche in St. Veit und St. Johann im Pongau sowie eine Firmeneinbruch in der Stadt Salzburg nachgewiesen werden.

Einbrecher-Duo sitzt in  Haft

Die Staatsanwaltschaft Salzburg stellte einen Europäischen Haftbefehl aus und beantragte die Auslieferung nach Österreich. Zurzeit befinden sich die Beschuldigten in Bad Reichenhall in Auslieferungshaft.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++ - Drittes Gleis von Salzburg nac... +++ - Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen