Einbrecher ging Kärntner Polizei zwei Mal ins Netz

Ein 22-jähriger Einbrecher ist der Polizei in Klagenfurt gleich zwei Mal in einer Nacht ins Netz gegangen. Nach einem Einbruch in eine Jugendeinrichtung, bei dem der Klagenfurter geschnappt wurde, versuchte er, auch in eine Trafik einzubrechen, teilte die Polizei in mit.

Um 00.40 Uhr war der 22-Jährige in eine Jugendeinrichtung in Klagenfurt eingestiegen. Er wurde noch in der Nähe des Tatortes mit seiner Beute – einem Computer, einem Monitor und einem Drehstuhl – von der Polizei erwischt. Der Mann, gegen den ein aufrechtes Waffenverbot besteht, hatte außerdem einen Schlagring bei sich. Da er vermutlich Drogen genommen hatte, wurde er ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Kurz nach 4.00 Uhr wurde die Polizei zu einem versuchten Einbruch in eine Trafik gerufen. Nach einer kurzen Fahndung wurde der 22-Jährige erneut aufgegriffen. Er hatte nach seiner Entlassung aus dem Klinikum versucht, die Glastür der Trafik mit einem Betonblumenständer einzuschlagen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++ - Kiloweise Drogen sichergestell... +++ - Elke Faißner ist seit 25 Jahre... +++ - Harsche Kritik an Standortentw... +++ - A10: Fahrzeugbrand im Helbersb... +++ - Lebensmittel und Sommerhitze: ... +++ - 78-jähriger Wanderer nach Stur... +++ - Polizei fahndet in Zell am See... +++ - 18.8.18: Schnapszahl sorgt für... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen