Einbrecherbande verübte 44 Straftaten in Salzburg und Bayern

0Kommentare
Das Trio wurde festgenommen und sitzt in Deutschland in U-Haft. Das Trio wurde festgenommen und sitzt in Deutschland in U-Haft. - © Bilderbox
Eine dreiköpfige Einbrecherbande aus Berchtesgaden (Bayern) soll in Salzburg 14 und in Deutschland gar 30 Straftaten verübt haben. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit von Polizisten war erfolgreich: Das Trio konnte festgenommen werden.

Während einer Hausdurchsuchung bei den Verdächtigen im Alter von 22, 23 und 28 Jahren im November 2011 stellten die Ermittler Diebesgut von sämtlichen Tatorten sicher. Die drei Männer sitzen derzeit in Deutschland in U-Haft, informierte am Samstag die Pressestelle der Polizei in Salzburg.

Einbrecherbande erbeutete rund 10.000 Euro

Das Trio wird für elf Einbrüche und drei Diebstähle im vergangenen Herbst in Gastronomiebetrieben in den Salzburger Gemeinden Wals-Siezenheim, Großgmain, Grödig und Anif (alle im Flachgau, Anm.) verantwortlich gemacht. Die Männer hatten es auf Bargeld und Wertgegenstände abgesehen. Der Wert des in Salzburg erbeuteten Diebsgutes beträgt rund 10.000 Euro.

Die Schadenshöhe der Einbrüche und Diebstähle in Deutschland ist der Salzburger Polizei nicht bekannt. Die weitere Strafverfolgung der Einbrecherbande wird durch die Staatsanwaltschaft Salzburg in Absprache mit der Staatsanwaltschaft in Traunstein (Bayern) durchgeführt. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen