Einsatzkräfte proben auf A10 den Ernstfall

Akt.:
Der Ernstfall wurde geprobt.
Der Ernstfall wurde geprobt. - © Pressefotopongau/MW
Bei einer Gefahrgut-Übung auf der A10 haben bei Pfarrwerfen (Pongau) am Samstag 200 Einsatzkräfte den Ernstfall geprobt.


Ein Tankwagen und mehrere Pkw sind bei Pfarrwerfen auf der A10 in einen Crash verwickelt, zahlreiche Verletzte, brennende Fahrzeuge und giftige chemische Stoffe. So die Annahme bei der Gefahrgut-Übung beim Knoten Pongau.

Einsatzkräfte von Chemie-Experten unterstützt

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei übten in der großangelegten Übung den Ernstfall. Wie der ORF berichtet, waren auch Experten im Bereich Chemie anwesend, die den Einsatzkräften zusätzlich mit Rat und Tat zur Seite standen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bauarbeiten für Kreisverkehr i... +++ - Fall Roland K. : Urteil im Pro... +++ - Salzburger Forscher arbeiten a... +++ - Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen