Einzigartig in Österreich: Offene Magnetresonanztomographie

Akt.:
1Kommentar
Die Magnetresonanztomografie (MRI) in Schallmoos.
Die Magnetresonanztomografie (MRI) in Schallmoos. - © Open MRI & Wildbild
Ein neues, österreichweit einzigartiges Gerät zur Untersuchung, gibt es seit Juli in Salzburg: Das Open MRI ist aufgrund der einzigartigen Bauweise des Gerätes ideal für PatientInnen mit Platzangst, Übergewicht oder Gelenkbeschwerden. Besonders geeignet ist das Open MRI auch für Kinder und Babys.

Nach einer Bauzeit von 6 Monaten, wird im Juli 2012 der „Open MRI. Offenes privat MRI Salzburg“, im Stadtteil Schallmoos öffnen. Mit Hilfe eines vertikalenMagnetfeld-Designs, dem „Donought-Shape“ (Ufo-förmig), werden klare, detailreiche Bilder in hoher Qualität erstellt. Die Ergebnisse werden von einem sogenannten „Online-Expertenteam“ begutachtet.

MRI erzeugt wichtige Schnittbilder zur Diagnose von Krankheiten

Die Magnetresonanztomographie (MRI), auch Kernspintomografie genannt, erzeugt Schnittbilder des menschlichen Körpers. Sie benötigt hierfür keine Röntgenstrahlen, sondern basiert auf einem Magnetfeld und sogenannten Radiowellen. Eine sehr genaue und differenzierte Darstellung aller Körpergewebe, vor allem nicht-knöcherner Strukturen, wie Weichteile, Organe, Gelenkknorpel, Meniskus und Gehirn, wird damit ermöglicht. Schon geringfügige Veränderungen im Körper können auf diese Weise diagnostiziert werden und sind damit ein wesentliches Element, insbesondere in der Behandlung von Erkrankungen und Einschränkungen des Bewegungsapparates.

Vorteil für Menschen mit Klaustrophobie

Viele Patienten leiden unter Klaustrophobie und somit ist es schwierig für sie sich in ein geschlossenes MRI Gerät zu legen. Im offenen MRI Gerät gibt es ein „Philips Ambient Experience“, welches den Patienten mit Farblicht, Wandprojektionen und Audioeinspielungen eine stressfreiere Untersuchung ermöglicht. Auch für Kinder und behinderte Menschen ist das offene MRI mit dem „Philips Ambient Experience“  in Erwägung zu ziehen, da es die Patienten mit den Projektionen ablenkt und sie somit ruhig liegen bleiben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++ - Berndorf: 35-Jährige bei Sturz... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel