Eis und Schnee am Autodach als großes Sicherheitsrisiko

Akt.:
28Kommentare
Befreit euer Autodach von Schnee und Eis.
Befreit euer Autodach von Schnee und Eis. - © ÖAMTC
Der Winter bleibt Salzburg vorerst erhalten. Wer sein Fahrzeug nicht ausreichend von Schnee und Eis befreit, riskiert hohe Strafen, warnte der ÖAMTC am Freitag.

Es ist die Horrorvision eines jeden Autofahrers im Winter: Vom Dach eines vorausfahrenden Fahrzeuges stürzt eine Schneelawine oder ein Eisblock und kracht gegen das eigene Auto. Angesichts des zu erwartenden Neuschnees appelliert deshalb der ÖAMTC an alle Autofahrer, vor Fahrtantritt den gesamten Schnee vom  Fahrzeug zu entfernen, um sich selber und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden.

Hohe Strafen

“Man muss nicht nur die Windschutzscheibe, sondern auch alle übrigen Scheiben und das Autodach von Schnee und Eis befreien, sodass ausreichend Sicht gegeben ist. Wer sich nicht daran hält, riskiert eine Strafe von bis zu 5.000 Euro”, warnte ÖAMTC- Juristin Martina Schlegel-Lanz.

Eis und Schnee als Gefahr

Fällt Schnee oder Eis vom Fahrzeug und trifft oder behindert andere Verkehrsteilnehmer, können empfindliche Schadenersatzforderungen die Folge sein. “Sollte es gar zu einem Unfall mit Personenschaden kommen, droht eine Gerichtsverhandlung wegen Körperverletzung”, so die ÖAMTC-Expertin.

Abkehrbühnen für Lkw

Besonders gefährlich sind Schnee und Eisplatten auf einem Lkw. Speziell bei der Durchfahrt durch längere Tunnel können sich die Eismassen aufgrund des Temperaturunterschiedes lösen und verheerende Auswirkungen auf den nachfolgenden Verkehr haben. Erst am Donnerstag kam es in der Steiermark zu einem solchen Horror-Unfall. Lkw-Fahrer sollten unbedingt die speziell dafür installierten Abkehrbühnen nutzen.

Bedeckte Kennzeichen reinigen

Wichtig ist außerdem, vor Fahrtantritt die Kennzeichen auf ihre Lesbarkeit zu kontrollieren und – wenn notwendig – zu reinigen. “Eine Unterbrechung der Fahrt, nur um sich von der Lesbarkeit der Kennzeichen zu vergewissern, ist nicht erforderlich”, erklärt die ÖAMTC-Rechtsexpertin abschließend. “Aber zumindest vor der Abfahrt muss man verschmutzte oder mit Schnee bedeckte Kennzeichen reinigen.”

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
28Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel