Eishockey: Red Bull Salzburg startet in EBEL-Saison

Akt.:
Eishockey: Red Bull Salzburg startet in EBEL-Saison
Mit dem Start in den Grunddurchgang beginnt am Freitagabend die neue Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL). Red Bull Salzburg empfängt zum Auftakt die Dornbirn Bulldogs, am Sonntag geht es für die Eis-Bullen mit dem Auswärtsspiel in Znojmo weiter.

Nachdem für die Red Bulls mit der CHL bereits scharfer Saisonstart war, geht es nun auch wieder um Punkte in der heimischen Meisterschaft. Was die Salzburger gegen Dornbirn genau erwartet, ist im Moment allerdings nur schwer abzuschätzen, da die Vorarlberger im Sommer kräftig durchgemischt wurden. Einige namhafte Abgänge wie etwa Torhüter Florian Hardy, Brock McBride oder James Livingston wurden von bekannten Neuzugängen wie Brodie Reid, Matt Frazer oder Ziga Pance abgelöst. Etliche Leistungsträger der letzten Saison, allen voran die Toptorjäger Chris D’Alvise und Jamie Arniel, sind im Ländle aber weiterhin am Start.

Salzburg vor Tor nicht konsequent genug

Landsmann Alexander Pallestrang in den Reihen der Red Bulls freut sich auf den Saisonstart: „Wir erwarten eine gute Dornbirner Mannschaft mit interessanten Neuzugängen. Vor dem Saisonstart ist es aber immer sehr schwer, den Gegner einzuschätzen. Unsere bisherigen Spiele haben gezeigt, dass wir vor allem vor dem Tor konsequenter sein müssen und das wollen wir morgen umsetzen. Wir möchten vor eigenem Publikum jedenfalls mit drei Punkten in die Meisterschaft starten.“

Erste Ladies Night der Saison

In Punkto Kader hat sich bei den Red Bulls nichts geändert. Auch zum Liga-Auftakt müssen die Rekonvaleszenten John Hughes, Raphael Herburger und Daniel Jakubitzka zuschauen. Viel Freude beim Zuschauen hingegen dürften morgen alle weiblichen Zuschauer haben, denn die haben bei der ersten Ladies Night der Saison freien Eintritt in der Salzburger Eisarena. Die Red Bulls freuen sich aber gleichermaßen auch auf alle anderen Fans und wollen beim Auftaktspiel in die Erste Bank Eishockey Liga gleich einmal ein Feuerwerk abbrennen. Spielbeginn ist um 19:15 Uhr.

Eis-Bullen am Sonntag nach Tschechien

Der zweite EBEL-Spieltag führt die Red Bulls am Sonntag (17.30 Uhr) nach Znojmo. Auch die Tschechen, die in der letzten Saison im Viertelfinale gegen den EC-KAC ausgeschieden sind, haben ihren Kader stark erneuert. 13 Abgänge, u.a. auch Eishockey-Weltenbummler André Lakos, wurden durch 12 Neuzugänge ersetzt. Der HC Orli Znojmo erwartet zum Auftakt daheim den EHC LIWEST Black Wings Linz.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen