Eishockey: Red Bull Salzburg trennte sich von Verteidiger Boivin

Österreichs Eishockey-Meister Red Bull Salzburg hat den Vertrag mit Michael Boivin aufgelöst. Der 23-jährige kanadische Verteidiger hatte in der vergangenen Saison der Erste Bank Liga (EBEL) in 68 Spielen 28 Punkte erzielt, wurde in der laufenden Spielzeit aber lediglich dreimal eingesetzt.

Die Trennung erfolgte einvernehmlich, teilte Salzburg am Mittwoch in einer Aussendung mit. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bürmoos: Lokalbahngarnitur erf... +++ - Swap-Causa: Kein ständiger Unt... +++ - Neue Vorzeichen für Salzburger... +++ - Kaprun: 16-Jähriger nach Arbei... +++ - Wählerstromanalyse zur Nationa... +++ - Das Republic Cafè ist insolven... +++ - Lungauer Samson Druck und Data... +++ - Salzburger ÖVP verdoppelte Man... +++ - Raiffeisenverband Salzburg übe... +++ - Unken: Ein Toter und zwei Verl... +++ - Das war die Fight Night 2.0 in... +++ - FPÖ bringt Svazek und Ragger i... +++ - Lehrling erhebt schwere Vorwür... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Motorradfahrer bei Unfall schw... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen