Eishockey: Salzburg nach 2:1 über KAC auf Platz vier

0Kommentare
Red Bull Salzburg besiegte am Freitag zu Hause den KAC mit 2:1 und schob sich damit auf Rang vier der Platzierungsrunde vor. Red Bull Salzburg besiegte am Freitag zu Hause den KAC mit 2:1 und schob sich damit auf Rang vier der Platzierungsrunde vor. - © FMT-Pictures T.A.
Red Bull Salzburg hat in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) die Chance auf einen Heimvorteil im Viertelfinale gewahrt. Der Titelverteidiger besiegte am Freitag zu Hause den KAC mit 2:1 und schob sich damit auf Rang vier der Platzierungsrunde vor.

Die in der Zwischenrunde auswärts weiter punktelosen Klagenfurter sitzen dagegen zwei Runden vor Schluss auf dem sechsten Platz fest. Das Viertelfinale (best of seven) startet am 19. Februar.

Salzburg ist mit vier Niederlagen in die Platzierungsrunde gestartet, hat aber in den vergangenen eineinhalb Wochen wieder den Erfolgsweg gefunden und sieben Punkte aus den jüngsten vier Spielen geholt. Gegen den KAC brachte Ramzi Abid die Roten Bullen schon nach 1:46 Minuten in Führung, Brent Aubin sorgte in der 17. Minute für eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel.

Doch in Unterzahl machten die Kärntner die Partie wieder spannend. KAC-Stürmer Raphael Herburger musste mit fünf Minuten plus Spieldauerdisziplinar vom Eis, doch statt einer Vorentscheidung im Powerplay zugunsten der Salzburger verkürzte Thomas Hundertpfund auf 1:2 (28.). Zu mehr reichte es für die Klagenfurter aber nicht mehr. (APA)



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen