Electric Love Festival lockt mit kleinen Überraschungspartys und Geheim-Locations

Akt.:
Feiernde Besucher auf dem Electric Love Festival 2017.
Feiernde Besucher auf dem Electric Love Festival 2017. - © Sebastian Gruben
In neun Tagen startet das Electric Love Festival in Salzburg in die sechste Runde. Wieder einmal sind Top-DJs wie The chainsmokers oder Marshmello vertreten und werden den Festivalbesuchern richtig einheizen. Was euch erwartet und welche kleinen Überraschungen es noch gibt, hat uns der Veranstalter verraten.

Auch dieses Jahr werden wieder um die 180.000 Besucher auf dem Festivalgelände erwartet. Auf rund 100 Hektar finden die Partybegeisterten Platz fürs Campen, Tanzen und Feiern. Vom Warm-up am 4. Juli bis hin zu Festival-Finale am 7. Juli werden insgesamt 120 Künstler auf fünf unterschiedlichen Bühnen auftreten. „Das Besondere an unserem Festival sind das breit abgedeckte Repertoire der Elektromusikszene und die wunderschöne Location am Salzburgring”, heißt es seitens der Veranstalter im S24-Gespräch. Dadurch sei das Festival auch so verlockend für Nicht-Österreicher, meinen die Organisatoren. Im vergangenen Jahr waren 64 verschiedenen Nationen beim Electric Love vertreten.

Kleine Überraschungen für ELF-Besucher

Einen kleinen Leckerbissen für die Electric Love Festivalgänger haben sich heuer die Veranstalter überlegt. Das diesjährige Motto #DiscoverYourStory verspricht jedem Besucher sein individuelles Erlebnis. Mit ein paar versteckten Überraschungen soll dem Publikum die Möglichkeit gegeben werden, das Festival für sich selbst mitzugestalten. „Mehr können wir noch nicht verraten, aber es lohnt sich zu kommen”, meint das Veranstalterteam. Als kleiner Vorgeschmack – ihr könnt euch zum Beispiel auf zusätzliche kleine Partys in geheimen Locations freuen.

DJ-Größen an den Turntables

Auch dieses Jahr sind viele Größen der DJ-Szene wieder am ELF vertreten. „Eine absolute Rarität sind Acts wie The Chainsmokers oder 3 Are Legend auf einem Festival Line Up. Uns ist es gelungen, die besten Künstler der Welt nach Salzburg zu holen, die im Moment ganz oben stehen und sämtliche Awards abräumen“, freuen sich die Veranstalter. Dazu zählen auch Axwell & Ingrosso, die am Donnerstag auf der Mainstage auflegen werden. Am Freitag könnt ihr euch dann auf die Auftritte von Marshmello, Armin van Buuren und Rudimental DJ freuen. Abgerundet wird das ganze dann am Samstag mit Dimitri Vegas & Like Mike. Beim Finale mit Feuerwerk wird dann Steve Aoki seine Tracks zum besten geben. Den genauen Zeitplan findet ihr hier:

Local Artists bereichern Festival

Auch heuer wieder eröffnet der Electric Love Resident Felice am Donnerstag das Festival. Der Salzburger hat in den vergangenen Jahren schon Aufmerksamkeit mit seinen Musikkreationen auf sich gezogen. Auf eine Eröffnung mit Klavier darf man gespannt sein, verrieten die ELF-Veranstalter. Weitere österreichische DJs wie Rene Rodriguez werden ebenfalls die Bühne des ELF rocken.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen