Electric Love 2018 Tag 2: Schlammschlacht und Feuerwerk

Akt.:
Armin van Buuren lieferte einen eindrucksvollen Abschluss am Freitag.
Armin van Buuren lieferte einen eindrucksvollen Abschluss am Freitag. - © SALZBURG24/Wurzer
Der Regen konnte die Festivalbesucher auch am Freitag nicht vom Feiern abhalten. Bis in die frühen Morgenstunden hielten die Musikfans aus, der Club Circus platzte aus allen Nähten. Das sind die Bilder vom zweiten Tag des Electric Love Festivals!

Das Wetter war am zweiten ELF-Tag ähnlich gnadenlos wie am ersten: Es regnete, regnete und regnete. Ab 22 Uhr hatte der Himmel dann ein Erbarmen und es blieb vier Stunden lang trocken. Darum, und eventuell auch wegen des 2:1-Siegs von Belgien gegen Brasilien, wurde das Festivalgelände plötzlich gestürmt. Der Laune konnte der Regen aber keinen Abbruch tun. Wie unser Redakteur Thomas berichtet, war er umgeben von strahlenden Gesichtern.

Schlammschlacht am Campingplatz

Der Campingplatz hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits in ein Schlachtfeld voller Schlamm verwandelt. Daran konnte auch die vierstündige Regenpause nicht viel ändern. Ohne Gummistiefel und Regenponcho geht heuer nichts.

Schlammschlacht am Campingplatz des ELF18. Foto: SALZBURG24/Wurzer Schlammschlacht am Campingplatz des ELF18. Foto: SALZBURG24/Wurzer ©

Q-Dance-Bühne eröffnet

Seit Freitag ist auch die Q-Dance-Bühne eröffnet. Auf der Mainstage hat Headliner Armin van Buuren ein fettes Ende gespielt – Feuerwerk und Pyrotechnik erhellten den nächtlichen Himmel über dem Salzburgring.

#qdance #elf #electriclovefestival #2018 #elf18

Ein Beitrag geteilt von Tobi As (@ts049) am

 

Club Circus bietet Regenschutz

Schon nach dem fulminanten Abschluss durch van Buuren setzte der Regen wieder ein. Die Massen suchten deshalb im Club Circus Unterschlupf, der bald aus allen Nähten platzte. In den frühen Morgenstunden setzte Kayzo hier einen brachialen Hardstyle-Schlusspunkt.

Sonnige Aussichten am Salzburg Ring

Am Samstag können die Festivalbesucher aufatmen: Statt Regen soll es großteils sonnig werden. Auch die Temperaturen steigen wieder etwas an und können bis zu 21 Grad erreichen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen