Elfjährige Tochter holte wegen Ehestreit Polizei

Akt.:
Ein 45-jähriger Grazer ist Freitagnacht zum wiederholten Mal aus seiner Wohnung weggewiesen worden, weil er seine 39-jährige Ehefrau körperlich angriffen hatte. Als diese letztlich zum Brotmesser griff, um sich vor weiteren Tätlichkeiten zu schützen, verständigte die elfjährige Tochter die Polizei. Der Mann wurde weggewiesen und ein Betretungsverbot verhängt, teilte die Polizei am Samstag mit.


Kurz vor Mitternacht eskalierte der Streit zwischen den beiden Eheleuten im Grazer Bezirk Lend – das alkoholisierte Ehepaar war wegen des Haushaltsbudgets in Streit geraten, worauf sie aufeinander einschlugen und sich gegenseitig leicht verletzten. Nachdem der Ehemann jedoch von der Frau nicht abließ, griff diese schließlich zum Brotmesser, um sich zu schützen, stach aber nicht zu. Die elfjährige Tochter verständigte schließlich die Polizei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++ - Karoline Edtstadler: Resolute ... +++ - Hubert Fuchs: Doppeldoktor als... +++ - Fusch: 59-Jähriger überschlägt... +++ - Busfahrer in Puch überfallen: ... +++ - Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen