Akt.:

Entscheidung über Griechenland-Programm am Montag

Der deutsche Finanzminister Schäuble erwartet, dass die Finanzminister der Länder der Euro-Zone am Montag in Brüssel das 130-Milliarden-Euro Hilfspaket für Griechenland billigen werden.

Eine gestaffelte Zusage oder eine Zusage Schritt für Schritt wäre kein zielführender Weg, sagte Schäuble dem “Tagesspiegel am Sonntag”. “Wir werden am Montag über ein Gesamtprogramm entscheiden.”

Sonderkonto geplant

Schäuble bekräftigte zudem, die Euro-Gruppe wolle ein Sonderkonto einrichten, über das künftig die Hilfszahlungen an Griechenland abgewickelt werden sollte. Er verwahrte sich zudem gegen die Vorwürfe des griechischen Präsidenten Papoulias. Er kenne keinen Herrn Schäuble, auf den die Kritik zutreffen würde, sagte Schäuble.

Keine neuen Bedingungen

“Da muss beim griechischen Präsidenten vielleicht etwas falsch angekommen sein, Alle Finanzminister der Euro-Zone kämpften seit zwei Jahren für die Stabilisierung des Euro und besonders für die Stabilisierung Griechenlands. Nach allen gemachten Erfahrungen müsse aber an der Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit gegenüber Märkten und europäischen Partnern gearbeitet werden. “Wir stellen keine neuen Bedingungen”, sagte Schäuble. Notwendig sei aber eine hinreichende Gewähr, dass das Vereinbarte unabhängig vom Ausgang von Wahlen eingehalten werde. Papoulias hatte vor wenigen Tagen gesagt, er könne nicht hinnehmen, dass Schäuble Griechenland beleidige.

 

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren