Ermittlungen gegen Beamten in Causa Eurofighter eingestellt

Akt.:
Die Ermittlungen wurden wegen Verjährung eingestellt.
Die Ermittlungen wurden wegen Verjährung eingestellt. - © APA
Die Ermittlungen gegen einen Beamten aus dem Wirtschaftsministerium, der 2003 interne Informationen an die Eurofighter-Firma EADS weitergegeben haben soll, wurden eingestellt. Als Grund hierfür nannte die Staatsanwaltschaft Wien gegenüber der “Kronen Zeitung” (Sonntagsausgabe) Verjährung.

Der Mann soll zugegeben haben, EADS im Jahr 2003 über die Verhandlungsstrategie des damaligen Wirtschaftsministers Martin Bartenstein (ÖVP) in Bezug auf den Eurofighter-Gegengeschäftsvertrag informiert zu haben. Die Ermittlungen wegen Verdachts des Amtsmissbrauchs wurden 2015 eingeleitet, schließlich jedoch aufgrund von Verjährung eingestellt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Seit wann wir einen Maibaum au... +++ - Wenn Eltern psychisch krank si... +++ - Klein-Lkw vs. Zug in Itzling: ... +++ - Alkoholverbotszonen: Am Salzbu... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Hauptbahnhof: Polizeihund deck... +++ - Kind in der Stadt Salzburg von... +++ - Gesundheitsamt warnt: Fall von... +++ - Sondierungsgespräche: NEOS und... +++ - Maibaum stehlen oder ansägen: ... +++ - Neutorstraße: Radfahrerin bei ... +++ - Zwei neue Polizeiboote für Sal... +++ - Drogeriemarktkette dm wächst w... +++ - Salzburger "Lepi" und "Volksi"... +++ - 300 Interessierte beim Girls' ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen