Ermittlungen gegen Beamten in Causa Eurofighter eingestellt

Akt.:
Die Ermittlungen wurden wegen Verjährung eingestellt.
Die Ermittlungen wurden wegen Verjährung eingestellt. - © APA
Die Ermittlungen gegen einen Beamten aus dem Wirtschaftsministerium, der 2003 interne Informationen an die Eurofighter-Firma EADS weitergegeben haben soll, wurden eingestellt. Als Grund hierfür nannte die Staatsanwaltschaft Wien gegenüber der “Kronen Zeitung” (Sonntagsausgabe) Verjährung.

Der Mann soll zugegeben haben, EADS im Jahr 2003 über die Verhandlungsstrategie des damaligen Wirtschaftsministers Martin Bartenstein (ÖVP) in Bezug auf den Eurofighter-Gegengeschäftsvertrag informiert zu haben. Die Ermittlungen wegen Verdachts des Amtsmissbrauchs wurden 2015 eingeleitet, schließlich jedoch aufgrund von Verjährung eingestellt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bombendrohung am Salzburger Fl... +++ - Traditionelles Rupertitreffen ... +++ - 29-Jähriger stürzte im Pinzgau... +++ - Casinos Austria feiert 50-jähr... +++ - Grundlose Attacke: 39-Jähriger... +++ - Straßenzeitungs-Veteran Georg ... +++ - Feinster Gitarren-Sound bei "R... +++ - Stefanie Millinger: Salzburger... +++ - Ruperti: Ganz Salzburg feiert ... +++ - Schlägereien in Salzburg: Poli... +++ - Motorradfahrer kracht in der S... +++ - L214: Vier Verletzte bei Verke... +++ - VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24