Erneut Tote bei Gefechten um Flughafen Donezk

Akt.:
Von Feuerpause ist wenig zu spüren
Von Feuerpause ist wenig zu spüren
Einen Monat nach Inkrafttreten einer Waffenruhe sind bei erneuten Gefechten in der Ostukraine mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Beim Kampf um den strategisch wichtigen Flughafen der Separatistenhochburg Donezk habe die Armee zwölf Aufständische erschossen, teilte der Sicherheitsrat in Kiew mit. Es seien auch zwei Soldaten getötet, sagte Sprecher Wladimir Polewoj am Sonntag.


Die Stadtverwaltung von Donezk sprach zudem von zwei getöteten Zivilisten während des Wochenendes. Schätzungen zufolge kamen damit bei den monatelangen Gefechten zwischen Regierungseinheiten und prorussischen Separatisten etwa 3.500 Menschen ums Leben. Die Konfliktparteien hatten sich vor einem Monat, am 5. September, auf eine unbefristete Feuerpause geeinigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen