Erneut Trickdiebstahl in Salzburg

Akt.:
Die Polizei warnt seit einigen Monaten vor den Trickdiebstählen.
Die Polizei warnt seit einigen Monaten vor den Trickdiebstählen. - © APA/BARBARA GINDL
Eine unbekannte Täterin hat in Zederhaus (Lungau) einen Pensionisten um 450 Euro erleichtert. Sie hatte sich als Spendensammlerin ausgegeben. Der Mann gab ihr Geld, woraufhin die Frau ihn umarmte und bestahl. 

Den Diebstahl bemerkte der 75-jährige Lungauer erst später. Die Polizei fahndet nun nach der Frau. Si soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und gebrochenes Deutsch mit ausländischem Akzent sprechen. Sie gab an, Spenden für bedürftige Kinder zu sammeln. Die Frau trug einen schwarz-weißen Anorak mit schwarzer Kapuze und war mit einem kleinen, weißen Auto mit italienischem Kennzeichen unterwegs.

Bereits seit einiger Zeit sind in Salzburg immer wieder Trickdiebe mit derselben Masche unterwegs: Sie geben sich als Spendensammler aus, umarmen die Opfer überschwänglich und bestehlen sie dabei. Die Polizei warnt vor den Dieben.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Thalgau: Fahrzeugbrand auf A1 ... +++ - Zimmerbrand in Saalfelden ford... +++ - "88" als Wunschkennzeichen: Wi... +++ - "Schwarze Nacht": Salzburger Ö... +++ - Aktion Hermes: Schwerpunktkont... +++ - Lawinengefahr in Salzburg blei... +++ - Salzburger Politologe Reinhard... +++ - Nach Überfall auf Wettlokal be... +++ - Mordverdächtiger Soldat aus Sa... +++ - Angeblicher sexueller Missbrau... +++ - 2017 erstmals über drei Millio... +++ - Jugendbande in Salzburg wegen ... +++ - "da.stinkts.net": Internetseit... +++ - Lawinengefahr: "Angespannter 3... +++ - Vignettenpflicht für freiwilli... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen