Erste Group bis September mit 1,484 Mrd. Verlust

Akt.:
Minus nach Wertberichtigungen im Osten
Minus nach Wertberichtigungen im Osten
Die Erste Group hat in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettoverlust von fast 1,5 Mrd. Euro geschrieben. Nach einer drastischen Verlustankündigung vom Juli überraschend die tiefroten Zahlen den Markt jedoch nicht mehr. 2013 hatte die Erste noch einen Gewinn von 430,6 Mio. Euro gemacht.


Allein für das dritte Quartal 2014 meldete die Bank am Donnerstag einen Verlust von 554,2 Mio. Euro. Im zweiten Quartal hatte es einen Verlust von 1,033 Mrd. Euro gegeben. Grund für die heurigen roten Zahlen sind hohe Abschreibungen und Wertberichtigungen im Osten, vor allem in Rumänien und Ungarn.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++ - Wieder zahlreiche Einbrüche in... +++ - Opposition will Auskunft über ... +++ - Stadt Salzburg beschließt Reko... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen