Akt.:

Erster Bezirksgesundheitstag in der Brigittenau

Besucher können sich zum Beispiel den Blutdruck messen lassen Besucher können sich zum Beispiel den Blutdruck messen lassen - © Bilderbox
Am Donnerstag, 23. Februar, findet im Amtshaus Brigittenau der erste Bezirksgesundheitstag statt. Besucher können Blutdruckmesse, den Körperfettanteil berechnen und viele weitere Angebote gratis nutzen.

Korrektur melden

Zudem gibt es Mitmach-Stationen für Klein und Groß rund um die Themen Ernährung, Bewegung und seelische Gesundheit, wie etwa Lachyoga oder “Gesunde Shakes selber machen”. Eintritt und Angebote sind frei.

Freier Eintritt beim Bezirksgesundheitstag in der Brigittenau

Der Bezirksgesundheitstag soll einen Beitrag dazu leisten, das Bewusstsein der Brigittenauer Bevölkerung für gesündere Lebensweisen zu schärfen. Es werden einfache und alltagstaugliche Tipps gegeben, wie der wichtige erste Schritt in der Umsetzung gemacht werden kann. Auf dem Programm stehen außerdem Vorträge von Gesundheitsexpertinnen, die auch für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Der Bezirksgesundheitstag wird auf Initiative von Bezirksvorsteher Hannes Derfler vom Projektteam “Gesunde Brigittenau” umgesetzt.

Der Bezirksgesundheitstag in der Brigittenau findet im Amtshaus, Brigittaplatz 10, von 14 bis 19 Uhr statt.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Ebola-Verdachtsfall in Wien: Die Hauptstadt rüstet sich für den Ernstfall
Wird in Wien ein Ebola-Verdachtsfall gemeldet, tritt automatisch ein Ablaufplan in Kraft, um die Ausbreitung der [...] mehr »
Uniklinik Graz korrigiert Ohr-Fehlbildung ohne OP
Tutenchamun hatte sie, US-Präsident Barack Obama wurde als Kind deswegen gehänselt, Prinz Charles trägt sie mit [...] mehr »
Wiener gehen immer öfter zum Wahlarzt statt in Kassenordination
Wahlärzte werden in Wien immer beliebter. Mittlerweile lässt sich jeder vierte Patient im niedergelassenen Bereich [...] mehr »
Neu entdeckte Substanz hemmt Wachstum von Krebsgeschwulsten
Einer der Rädelsführer beim ungehemmten Wachstum von Krebszellen ist ein Eiweißstoff namens "Myc". Innsbrucker [...] mehr »
Studie: Typ-2-Diabetes lässt das Gehirn schrumpfen
Im Verlauf des Typ-2-Diabetes (früher: "Altersdiabetes") kommt es zu einer Verkleinerung des Gehirns, die auf eine [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren