Erster Heimsieg für die BBU Salzburg

Die BBU holten den ersten Sieg nach Hause.
Die BBU holten den ersten Sieg nach Hause. - © SALZBURG24/Kirchmaier
Der Bann ist gebrochen und die Basketballunion Salzburg konnte am Samstag ihren ersten Heimsieg der Saison einfahren. Klar und deutlich setzte man sich mit 86:59 gegen die Basket2000 Warriors aus Wien durch.


Die Devise vor dem Spiel war klar: verlieren verboten. Mit 2/4 war man nicht so gut wie erhofft in die Saison gestartet und auch die Tatsache, dass viele Spiele nur knapp verloren wurden, half in der Tabelle natürlich wenig. Insofern war das gestrige Spiel nicht zuletzt für die Moral des Teams ein wichtiges und ganz abgesehen davon wollte man auch den Fans endlich den ersten Heimsieg schenken. Dementsprechend fokussiert starteten die Mozartstädter in die Partie und konnte sich schnell absetzen. Solide Defense und Offense führten bereits nach dem ersten Viertel zu einer 25:12 Führung. Im zweiten Abschnitt drehten die Hausherren dann richtig auf und brachten die Wiener ordentlich in Bedrängnis. Sanchez, Sermokas, Oluic & Co zeigten ihre Klasse und erspielten der BBU bis zur Halbzeitpause eine 43:20 Führung.

Ein Spiel auf Augenhöhe

Die Halbzeitpause tat schließlich vor allem den Gästen gut, denn im dritten Abschnitt fingen sie sich etwas und es entwickelte sich ein – nicht unbedingt ansehnliches – Spiel auf Augenhöhe. Die Basketballunion konnte sich aber vor allem durch gute Reboundarbeit immer wieder zweite Chancen erspielen und gewann auch dieses Viertel knapp und legte auf 60:34 vor. Damit war das Spiel vor dem letzten Viertel schon entschieden was dazu führte, dass sich auf Seiten der BBU noch einige unnötige Fehler einschlichen. Die Gäste bäumten sich noch ein letztes Mal auf, trotzdem hielt die BBU dagegen und fuhr letztendlich einen ungefährdeten 86:59 Sieg ein.

“Wir haben zwar noch immer zu viele Eigenfehler gemacht, aber ein Sieg ist ein Sieg und auch die Höhe tut uns allen sehr gut. Es freut mich vor allem auch für unsere treuen Fans, denn ein Heimsieg war längst überfällig”, kommentiert Headcoach Vadopalas die Partie.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen