Erstrunden-Aus für Chicago und Atlanta im NBA-Play-off

Akt.:
Die Bulls kamen gegen Boston ins Straucheln
Die Bulls kamen gegen Boston ins Straucheln - © APA (GETTY)
Die Chicago Bulls und die Atlanta Hawks sind in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ausgeschieden. Die Bulls unterlagen am Freitag den Boston Celtics zu Hause 83:105 und verloren die “best of seven”-Serie 2:4. Die Hawks mussten sich den Washington Wizards ebenfalls daheim 99:115 geschlagen geben, auch sie scheiterten mit 2:4.

Die siegreichen Celtics und die Wizards treffen nun im Viertelfinale aufeinander. Als einziges Auftaktduell noch nicht entschieden ist jenes von Utah Jazz gegen die Los Angeles Clippers. Die Kalifornier glichen durch ein 98:93 zum 3:3 aus. Im Entscheidungsspiel am Sonntag haben sie Heimrecht.

Play-off-Ergebnisse National Basketball Association (NBA) vom Freitag – Achtelfinale (best of seven): Eastern Conference: Atlanta Hawks – Washington Wizards 99:115 (Endstand in der Serie: 2:4), Chicago Bulls – Boston Celtics 83:105 (2:4). Western Conference: Utah Jazz – Los Angeles Clippers 93:98 (Stand 3:3)

Viertelfinal-Tableau: Golden State Warriors – Los Angeles Clippers/Utah Jazz, Houston Rockets – San Antonio Spurs, Cleveland Cavaliers – Toronto Raptors (Pöltl), Boston Celtics – Washington Wizards

(APA/sda)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen