EU-Gipfel in Salzburg sorgt für riesigen Polizeieinsatz

Akt.:
5Kommentare
Salzburgs Polizei ist für den EU-Gipfel gerüstet.
Salzburgs Polizei ist für den EU-Gipfel gerüstet. - © FMT-Pictures/TA/Archiv
Ein Höhepunkt der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft ist das Treffen der 28 Staats- und Regierungschefs am 19. und 20. September in der Stadt Salzburg. Beim informellen EU-Gipfel werden in der kommenden Woche rund 1.750 Polizisten im Großeinsatz sein. Außerdem wird das Schengener Abkommen vorübergehend ausgesetzt. Wir geben euch einen Überblick.

Die Salzburger Polizei greift dabei auf die Erfahrungen bei mehreren Großeinsätzen der vergangenen Jahre zurück, wie etwa bei der EU-Ratspräsidentschaft 2006 und EURO 2008. Unter den etwa 1.750 Polizisten sind auch Sondereinheiten und Spezialkräfte aus anderen Bundesländern, teilte die Exekutive am Dienstag mit.

Abschleppzonen beim EU-Gipfel

Die Sicherheitsvorkehrungen umfassen neben dem Personen- und Objektschutz auch Begleitungen der Konvois der 28 Staats- und Regierungschefs sowie damit verbundene kurzfristige Verkehrssperren und -einschränkungen. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind massiv davon betroffen. Es kommt deshalb an beiden Tagen zu zeitweisen Sperren, die den gesamten Verkehr betreffen. Zudem werden kleinräumige Abschleppzonen eingerichtet.

Abschleppzonen zum EU-Gipfel in Salzburg. Abschleppzonen zum EU-Gipfel in Salzburg. ©

Platzverbote in Stadt Salzburg

Das Sicherheitskonzept umfasst am 19. bis 20. September drei Platzverbote.

Grenzkontrollen in beiden Richtungen

An der Grenze zu Deutschland wird vom 17. bis 21. September zudem das Schengener Abkommen vorübergehend ausgesetzt – es kommt also in beiden Richtungen zu Grenzkontrollen. In diesem Zusammenhang werden auch die Transitrouten verstärkt von der Polizei überwacht.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Privatinsolvenzen in Salzburg ... +++ - Salzburger Politikwissenschaft... +++ - Busfahrer in Salzburg wegen 23... +++ - Frost in Salzburg: So kalt war... +++ - Salzburger "Organic Warehouse"... +++ - Ikea-Deckenleuchte "CALYPSO" w... +++ - Salzburger baut Cannabis auf B... +++ - Sports Direct wirft weitere Ös... +++ - O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Weitere 16 Vögele-Filialen wer... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel