Eurofighter-Überschalltraining beendet

Akt.:
Eurofighter sorgten für Wirbel
Eurofighter sorgten für Wirbel
Die Eurofighterpiloten des Bundesheers haben das von 20. bis 31. Oktober durchgeführte Überschalltraining nach insgesamt 48 Überschallknallen beendet. Wie das Bundesministerium für Landesverteidigung am Freitag mitteilte, gab es pro Tag maximal zwei Überschallflüge zwischen 8.00 und 16.00 Uhr.


Um den Lärmpegel möglichst gering zu halten, wurden die Flüge zwischen 12.500 bis 15.200 Metern Höhe mit bis zu 1.950 km/h durchgeführt. Geflogen wurde über dem gesamten Staatsgebiet mit Ausnahme von Tirol und Vorarlberg.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 317 Salzburger wenden sich an ... +++ - Salzburger Landtag macht sich ... +++ - 38-Jähriger bedroht Arbeitskol... +++ - Swap-Prozess: Höhere Strafen f... +++ - Das soll sich bei Salzburgs Fe... +++ - Saalbach- Hinterglemm: Feuerwe... +++ - Salzburg wählt am 22. April +++ - "Friederike" bringt Böen um di... +++ - Salzburger Anglistin: Früher F... +++ - Bergrettungshund "Djuke" witte... +++ - Windböe erfasst Lkw-Anhänger a... +++ - Verwüstung in Volksschule Gnig... +++ - Urlauber tickt aus: Mit Skisch... +++ - Freerider in Sportgastein von ... +++ - Strafverfahren gegen drei Ex-S... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen