Europol warnt vor neuen Terroranschlägen in Europa

Akt.:
1Kommentar
Europol-Chef Wainwright spricht Klartext
Europol-Chef Wainwright spricht Klartext - © APA (AFP)
Die europäische Polizeibehörde Europol warnt vor neuen Terroranschlägen in Europa. “Die Terrorgefahr in Europa ist die höchste, die wir seit einer Generation hatten, die höchste der vergangenen 20 Jahre. Und sie steigt auch noch, darauf haben wir Hinweise”, sagte Europol-Chef Rob Wainwright der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

Allein im vergangenen Jahr seien 718 Menschen wegen Verbindungen zu Jihadisten festgenommen worden. “Das war ein extremer Anstieg und zeigt, wie sehr sich Teile der islamistischen Gemeinschaft radikalisiert haben”, so Wainwright.

G-20-Treffen potentielles Ziel

Seiner Einschätzung nach ist das Treffen der G-20-Staats- und Regierungschefs Anfang Juli in Hamburg “natürlich ein potenzielles Ziel für Terroristen wie jedes andere wichtige öffentliche Event”. Die deutschen Behörden wüssten das und seien vorbereitet: “Ich bin mir sicher, sie tun alles, um das zu verhindern”, sagte der Europol-Direktor.

Anti-Terrorkräfte in ganz Europa gefordert

Wainwright forderte mit Blick auf die Anschläge in Brüssel, Paris und London schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem europäischen Land. In London habe die Polizei Anfang Juni innerhalb von acht Minuten nach dem ersten Anruf den Attentäter getötet. “Das ist der Standard, den wir überall haben sollten.”

Fahnder müssten zudem mehr Möglichkeiten bekommen, die Online-Kommunikation von Terrorverdächtigen wie Messenger-Nachrichten zu überwachen: “Weil Kommunikationskanäle ins Internet abgewandert sind, hat die Polizei einen großen Teil ihrer Möglichkeiten, Terroristen zu überwachen, verloren. Das muss sich ändern”, sagte der Chef der Behörde in Den Haag.

(APA/dpa/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Stadt Salzburg steht wieder im... +++ - Land Salzburg novelliert Minde... +++ - Demo gegen neue Regierung in d... +++ - Tauwetter: Schlechte Chancen a... +++ - Koalition: Salzburger Grüne se... +++ - Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel