Ex-Direktor von Petrobras belastet Rousseff

Akt.:
Rousseffs Wahlkampfmotor stottert
Rousseffs Wahlkampfmotor stottert
Die Wahlkampagne von Brasiliens Staatschefin Dilma Rousseff wird zunehmend von einem Korruptionsskandal beim staatlich kontrollierten Öl-Multi Petrobras überlagert. Ein vor Monaten festgenommener Ex-Direktor des Konzerns sagte vor einem Gericht, bei überhöhten Vertragsabschlüssen der Petrobas mit anderen Firmen seien zwei Prozent der Vertragssumme an Rousseffs Arbeiterpartei PT abgeführt worden.


Zudem gingen laut des Ex-Direktors zwei Prozent an deren Bündnispartner, die Fortschrittspartei (PP). Die PT wies die Anschuldigungen am Donnerstag umgehend als “verleumderisch” zurück und prüft rechtliche Schritte. Die Behauptungen seien haltlos.

Rousseff strebt eine zweite Amstzeit an und tritt am 26. Oktober bei einer Stichwahl gegen ihren Herausforderer aus dem Mitte-Rechts-Lager, Aecio Neves, an. In den jüngsten Umfragen liegt Neves zwei Prozentpunkte vor der Amtsinhaberin. Neves hatte den Petrobras-Skandal im Wahlkampf bereits heftig kritisiert. Auch der stärkste Bündnispartner der PT, die Partei der Demokratischen Bewegung (PMDB), soll Gelder erhalten haben.

Der Ex-Manager des Konzerns, Paulo Roberto Costa, war im März festgenommen worden. Er schloss mit den Ermittlungsbehörden einen Deal ab, der im Gegenzug für Informationen eine mildere Strafe in Aussicht stellt. Er steht derzeit unter Hausarrest.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen