Ex-Fußball-Profi mit 793 Kilo Drogen in Brasilien erwischt

1Kommentar
Marcelo Pletsch spielte zwischen 1999 und 2005 für Borussia Mönchengladbach.
Marcelo Pletsch spielte zwischen 1999 und 2005 für Borussia Mönchengladbach. - © dpa/dpaweb/dpa/Rolf Vennenbernd

Der ehemalige Gladbach-Profi Marcelo Pletsch ist in seinem Heimatland Brasilien in einem handfesten Drogenskandal verwickelt. Ihm droht wegen angeblichen Drogenhandels eine lange Haftstrafe.

Wie n-tv.de berichtet, sitzt der 40-Jährige, der in der deutschen Bundesliga von 1999 bis 2005 insgesamt 142 Ligaspiele für Borussia Mönchengladbach absolvierte, in seiner brasilianischen Heimat im Gefängnis.

Marcelo Pletsch mit 793 Kilo Marihuana festgenommen

Demnach wurden bei einer Polizeikontrolle im brasilianischen Bundesstaat Parana im Lkw des 40-Jährigen insgesamt über 793 Kilogramm Marihuana gefunden, die in 854 gepresste Platten eingearbeitet waren. Neben Pletsch, dem zwischen zehn und 15 Jahre Haft drohen, wurden auch zwei weitere Männer verhaftet. Pletsch hatte seine Fußballschuhe 2011 an den Nagel gehängt und sich der Schweinezucht gewidmet. Der Vorfall liegt bereits zehn Monate zurück, wurde allerdings erst jetzt bekannt. Die brasilianischen Behörden haben die Festnahme laut Express telefonisch bestätigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Neuer Name für Team Stronach S... +++ - Salzburger (15) bei Mopedunfal... +++ - Das Sommer-Comeback: Wochenend... +++ - Bagger im Salzburger Landtag: ... +++ - Tipps für absoluten Stillstand... +++ - Die Reisewelle steht vor dem H... +++ - Zahl der Schlepper und Geschle... +++ - Straßwalchen: Baum landet auf ... +++ - Salzburg gegen Rijeka: Fußball... +++ - Salzburg bleibt trotz schwerer... +++ - Kroatische Fußballfans mit Fan... +++ - Alarmstufe 3: Dachstuhlbrand i... +++ - Sicher im Urlaub: So schützt i... +++ - Palfinger: Analysten sehen sta... +++ - Regenfälle: Wenn die Hochwasse... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel