Ex-Premier Blair könnte Terror-Ziel gewesen sein

Akt.:
Der Mann hatte die Adresse der beiden notiert
Der Mann hatte die Adresse der beiden notiert
Der frühere britische Premierminister Tony Blair und seine Frau Cherie könnten Ziele eines geplanten Terrorangriffs gewesen sein. Ein 26 Jahre alter Brite steht seit Dienstag in London vor Gericht, weil er Terrortaten vorbereitet und ein Dokument mit dem Titel “Bombenherstellung” auf einer Memory-Karte besessen haben soll.


Die Polizei hatte den Mann Ende September wegen eines Vergehens im Straßenverkehr in seinem Auto angehalten. In seinem Wagen fanden die Polizisten auch ein Stück Papier mit der Adresse einer Immobilie der Blairs, versteckt in einem Brillenetui. “Im Kontext dieses Falles könnte man annehmen, dass diese Adresse eine gewisse Bedeutung gehabt haben könnte”, sagte Staatsanwalt Richard Whittam.

Konkret wird dem Angeklagten vorgeworfen, “entweder Anschläge gegen eine begrenzte Zahl von Einzelpersonen, eine bedeutende Person oder einen weitreichenden Anschlag wie jenen in Mumbai 2008” vorbereitet zu haben.

Die Staatsanwaltschaft wollte den Prozess zunächst zur Gänze unter Ausschluss der Öffentlichkeit abhalten, was in der jüngeren britischen Rechtsgeschichte noch nicht vorgekommen ist. Das Gericht entschied, dass nur ein Drittel des Prozesses hinter verschlossenen Türen stattfinden wird, der Rest öffentlich oder medienöffentlich.

Tony Blair hat ein Haus im Zentrum Londons. Er war von 1997 bis 2007 britischer Premierminister und ist derzeit Friedensgesandter des Nahost-Quartetts (USA, UNO, Russland und EU).

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Unbekannter Tourist stahl Geld... +++ - Leckereien beim European Stree... +++ - Die besten Bilder vom Roahax-T... +++ - Unfall in Parsch: Polizei such... +++ - Verkehr hat Salzburg fest im G... +++ - Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++ - Berndorf: 35-Jährige bei Sturz... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen