Explosion eines Tanklastwagens in Mosambik: 73 Tote

Akt.:
Mehr als 100 Menschen erlitten schwere Verletzungen
Mehr als 100 Menschen erlitten schwere Verletzungen - © APA (AFP)
Bei der Explosion eines verunglückten Tanklasters in Mosambik sind mindestens 73 Menschen getötet worden. Viele andere Menschen wurden verletzt, wie die Regierung am Donnerstag mitteilte. Die Opfer hätten versucht, aus dem umgestürzten Laster Treibstoff abzuzapfen. Das Unglück ereignete sich Angaben der Regierung in Caphiridzange im Westen des Landes. 110 weitere Menschen seien verletzt worden.

Das Fahrzeug sei auf dem Weg von der Hafenstadt Beira nach Malawi gewesen und dann an der Grenze zu dem Nachbarland verunfallt. Ersten Ermittlungen zufolge ließ die Hitze den Laster in Flammen aufgehen, hieß es in einer Erklärung der Regierung. Mosambik ist eines der ärmsten Länder der Erde und leidet unter durch Dürren verursachte Lebensmittelknappheit.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen