Extremsport: Riders Cup der Ice Crosser startet in Wagrain-Kleinarl

Beim Riders Cup stürzen sich Eisläufer auf einer Eisbahn in die Tiefe. (Themenbild)
Beim Riders Cup stürzen sich Eisläufer auf einer Eisbahn in die Tiefe. (Themenbild) - © APA/AFP/Archiv
Wagrain-Kleinarl ist dieser Tage zum vierten Mal Station des Riders Cup. In der Veranstaltung der “Ice Cross Downhill World Championship” kämpfen bis Samstag Skater aus über 20 Nationen auf vereister Strecke um WM-Punkte. Das Finale der schnellsten 64 Athleten der Qualifikation wird Samstag ab 20.00 Uhr über die Bühne gehen. Geskatet wird in einem Herren- und Damen-Bewerb.


Schnellster der Qualifikation am Donnerstag war der Niederländer Danny Hansen, der auf einem Auge erblindet ist. Die Elite um den amtierenden Doppelweltmeister Cameron Naasz (USA) oder Ex-Champion Marco Dallago aus der Steiermark war erst Freitag im Einsatz. Die Sportler kommen aus unterschiedlichen Sportarten wie Mountainbike oder Alpin-Ski. Der Rennkalender des Riders Cup, dessen Auftakt das Event in Wagrain-Kleinarl bildet, besteht aus fünf Bewerben in Europa und Nordamerika.

Die Highlights aus dem letzen Jahr geben Einblick in die Eislauf-Action:

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Neue Volksschule in Großarl fe... +++ - Salzburgs Jugend ist digital u... +++ - Schönfeldspitze: 19-Jährige st... +++ - Salzburg AG schnürt Obus-Maßna... +++ - Sanierung des Justizgebäudes v... +++ - Motorrad kracht in Magistratsa... +++ - Autolenker in Großarl mit 2,16... +++ - DSGVO: Müssen auch in Salzburg... +++ - Auto brennt in Anif völlig aus... +++ - Alle drei Stunden ereignet sic... +++ - Welt-Händewaschtag: So werden ... +++ - Salzburgerin bei Sturz in Bach... +++ - Vermisstensuche am Untersberg:... +++ - Pfefferspray-Attacke auf Busfa... +++ - Wolf-Dietrich-Studentenheim im... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen