Facebook lässt 400.000 User verschwinden

Akt.:
Facebook dreht einstweilen seine User ab. Facebook dreht einstweilen seine User ab. - © AP
München – die pulsierende Millionen-Metropole Bayerns ist schlichtweg verschwunden! Zumindest im Facebook-Cosmos. Denn die FB-Seite mit immerhin 400.000 Fans ist nicht mehr auffindbar.

Ein regelrechtes Mysterium scheint sich zu entspannen. Denn seit vergangenem Freitag stehen die München-Fans regelrecht im Regen. Nicht nur, dass die Seite an sich nicht mehr anklickbar ist – auch die Facebook-Ankündigungen erreichen die Facebook-User nicht mehr.

Verschwinden ist Mysteriös

Der Schaden für die bayrische Hauptstadt lässt sich nicht beziffern: “Wir hatten fast 400.000 Fans, die diese Seite gerne besucht haben”, sagte Lajos Cserys, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft von muenchen.de, gegenüber BR.de.

Warum die Seite nicht mehr auf Facebook erscheint, ist derzeit noch Inhalt von Gerüchten. Es wird etwa gemunkelt, Facebook könnte künftig neben zum Beispiel “Personen”, “Veranstaltungen”, “Gruppen” und “Seiten” auch Profile von Orten einführen und deshalb Städtenamen als Titel von Seiten nicht mehr erlauben. Genaueres weiß man aber nicht. Deshalb ist man in München, vor allem in der Person Cserys, um Aufklärung bemüht. Es gebe bereits Gespräche mit der deutschen Facebook-Führung.

Parallelen zu Fall in Vorarlberg

Auch in Vorarlberg durfte man sich über einen ähnlich gelagerten Fall wundern: Im Januar hatte Facebook ja die Seite des Senders Antenne Vorarlberg mit 20.000 Fans ohne Vorwarnung gelöscht. Nachfragen des Senders wurden mit der lapidar mit  “Deine Seite wurde entfernt, weil sie gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen hat” beantwortet. Persönliche Antwort gab’s keine.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen