Akt.:

Fall Adelsmayr – Vorbereitungen für Schlussplädoyers auf Hochtouren

Eugen Adelsmayr am Freitag, 14.0ktober 2011, am Flughafen Salzburg. Eugen Adelsmayr am Freitag, 14.0ktober 2011, am Flughafen Salzburg. - © APA
Im Prozess des in Dubai wegen Mordes angeklagten oberösterreichischen Arztes Eugen Adelsmayr wird bald das Urteil gefällt. Am Mittwoch werden die Schlussplädoyers der Anwälte gehalten. “Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren”, sagte der Sprecher des Außenministeriums.

In den Plädoyers werde die Sachlage noch einmal zusammengefasst, dass Adelsmayr von drei voneinander unabhängige Gutachten entlastet werde und das Gutachten, auf dem die Mordanklage basiert, offenbar manipuliert worden war. Die Anwälte werden betonen, was der oberösterreichische Mediziner für das Rashid Hospital in Dubai getan hat – wie etwa die Errichtung der Intensivabteilung -, außerdem soll seine Verbundenheit mit dem Land und der Kultur erwähnt werden, erklärte Launsky-Tieffenthal.

Dem 52-jährigen Oberösterreicher und einem indischen Kollegen wird der Tod eines Patienten im Februar 2009 durch unterlassene Hilfeleistung und eine hohe Dosis Opiate zu Last gelegt. Dafür droht dem Bad Ischler im Wüstenstaat ein Strafrahmen von drei Jahren Haft bis hin zur Todesstrafe. Der Mediziner soll damals einen Order ausgegeben haben, dass der Kranke im Falle eines Herzstillstands nicht wiederbelebt werden soll. Adelsmayr war im Rashid Hospital mehr als drei Jahre als Leiter der Intensivstation tätig. (APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Ebola-Länder werden zunehmend isoliert
Die von der Ebola-Seuche betroffenen Länder Westafrikas werden von anderen Staaten der Region zunehmend isoliert. Die [...] mehr »
Vulkanausbruch in Island
Am Samstagnachmittag hat sich am nordöstlichen Rand des isländischen Bardarbunga-Vulkansystems im Bereich des [...] mehr »
Mann verschenkte Tausende Euro in Frankfurt
Ein Mann hat mitten in der Frankfurter Innenstadt mehrere Tausend Euro an Passanten verschenkt. Der 49-jährige Joachim [...] mehr »
Neue Galileo-Satelliten im falschen Orbit
Dem geplanten europäischen Satellitennavigationssystem Galileo droht ein schwerer Rückschlag: Die beiden am Freitag [...] mehr »
Viele Tote bei Goldmineneinsturz in Zentralafrika
Beim Einsturz einer Goldmine in der Zentralafrikanischen Republik sind mindestens 25 Menschen getötet worden. Zwei [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren