Falscher Polizist attackiert Mopedlenker

2Kommentare
Der Mopedlenker flüchtete in die Polizeiinspektion Schärding.
Der Mopedlenker flüchtete in die Polizeiinspektion Schärding. - © Bilderbox
Am Mittwoch gab sich ein noch Unbekannter in Schärding in Oberösterreich als Zivilpolizist aus. Als der angehaltene Mopedlenker seinen Dienstausweis sehen wollte, attackiert ihn der Unbekannte.

Das berichtet die Polizei Oberösterreich am Donenrstag. Der Mann mit südländischem Aussehen hielt gegen 19 Uhr auf Höhe des Postamtes einen 15-Jährigen Mopedfahrer aus Brunnenthal (Bezirk Schärding) an. Er behauptete Polizist zu sein und verlangte in schlechtem Deutsch dessen Dokumente.

Jugendlicher kann Attacken ausweichen

Als der 15-Jährige gerade seine Dokumente hervorholen will, fragte ihn der Unbekannte plötzlich, ob er Moslem sei. Daraufhin verlangte der Mopedlenker den Dienstausweis des Mannes, worauf ihn der attackierte. Der 15-Jährige konnte den Angriffen jedoch ausweichen und flüchtete zu Fuß und unverletzt zur Polizeiinspektion Schärding.

Die eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem Unbekannten verlief bisher erfolglos.

Leserreporter
Feedback


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel