Familienstreit eskaliert in Bischofshofen

Akt.:
Erst Polizisten konnten den Familienstreit zumindest vorerst beenden. (Symbolbild)
Erst Polizisten konnten den Familienstreit zumindest vorerst beenden. (Symbolbild) - © APA/GINDL
Ein Streit unter zwei Schwestern eskalierte in der Nacht auf Dienstag komplett in Bischofshofen (Pongau). Nach einem heftigen Wortgefecht ging eine 19-jährige Frau mit Tritten auf ihre ältere und am Boden liegende Schwester los.

Der Familienstreit ereignete sich vor einem Geschäft, berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Plötzlich ging die 19-Jährige auf ihre um zwei Jahre ältere Schwester los. Die 21-Jährige wurde zu Boden gestoßen und getreten. Dabei wurde sie von ihrer jüngeren Schwester mit dem Umbringen bedroht, falls sie zur Polizei ginge.

Polizei löst Familienstreit auf

Mittlerweile traf bereits eine Polizeistreife ein, die den Tumult auflösen konnte. Die 19 Jahre alte Frau wird wegen schwerer Nötigung angezeigt. Außerdem darf sie die gemeinsame Wohnung künftig nicht mehr betreten. Die 21-Jährige gab gegenüber der Polizei an, nicht verletzt worden zu sein.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hauptbahnhof: Polizeihund deck... +++ - Kind in der Stadt Salzburg von... +++ - Gesundheitsamt warnt: Fall von... +++ - Sondierungsgespräche: NEOS und... +++ - Maibaum stehlen oder ansägen: ... +++ - Neutorstraße: Radfahrerin bei ... +++ - Zwei neue Polizeiboote für Sal... +++ - Drogeriemarktkette dm wächst w... +++ - Salzburger "Lepi" und "Volksi"... +++ - 300 Interessierte beim Girls' ... +++ - Bis zur kommenden Woche wieder... +++ - Autodieb kracht mit gestohlene... +++ - Erneut Saharastaub in Österrei... +++ - Massenschlägerei mit mehreren ... +++ - 1,563.000 Menschen 2017 armuts... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen