Faszinierende Bilder aus dem Weltall im Haus der Natur

Bilder aus dem Weltall, wie man sie mit freiem Auge nie und nimmer zu sehen bekäme.
Bilder aus dem Weltall, wie man sie mit freiem Auge nie und nimmer zu sehen bekäme. - © Haus der Natur
Bilder aus dem Weltall, wie man sie mit freiem Auge nie und nimmer zu sehen bekäme, zeigt ab morgen, Donnerstag, das Salzburger Haus der Natur. Sechs Fotografen der hauseigenen Astronomie-Gruppe haben 31 Bilder ausgewählt, mit denen sie die Schönheit und Unendlichkeit des Universums vor Augen führen wollen.


Die Ausstellung führt durch das breite Spektrum der Astrofotografie. Man sieht neue Sonnensysteme entstehen, Galaxien, die sich annähern und auf ihre Vereinigung zusteuern, bunt leuchtende Gasnebel, Supernovae oder dunkle Nebel, die nach Sternenexplosionen übrig bleiben. Um all das fotografisch einzufangen, ist Leidenschaft und Geduld nötig. In mühevoller Arbeit werden viele oft stundenlange Belichtungen erstellt und mit spezieller Software und großem Aufwand digital entwickelt.

Die Ausstellung im Haus der Natur./Haus der Natur Die Ausstellung im Haus der Natur./Haus der Natur ©

Himmelskörper Millionen von Lichtjahren entfernt

Auch wenn der Sternenhimmel auf den ersten Blick hauptsächlich dunkel erscheint, sind in den dunklen Bereichen Informationen vorhanden. Und zwar die von Millionen Lichtjahren entfernten, schwach leuchtenden Himmelsobjekten. Erst durch die schrittweise Bearbeitung mit spezieller Software werden diese Details nach und nach sichtbar. Eine Installation in der Ausstellung zeigt auch die Ausrüstung, die man zur Aufnahme von Astrofotos braucht.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorradfahrer im Wiestal mit ... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++ - NR-Wahl: Wahlbeteiligung stark... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen