Ferienbetreuung in der Stadt Salzburg

Akt.:
Die Ferienzeit wird für viele Familien zur Belastung (Symbolbild).
Die Ferienzeit wird für viele Familien zur Belastung (Symbolbild). - © APA/ROLAND SCHLAGER
Wohin mit den Kindern, wenn die Eltern in den Ferien arbeiten müssen, keine Großeltern für die Betreuung zur Verfügung stehen und nur zwei Wochen gemeinsamer Familienurlaub geplant ist? Die Stadt Salzburg bietet allen Familien ein buntes Ferienprogramm.

Die Stadt Salzburg gibt allen Eltern und Kids zwischen fünf und 15 Jahren umfassende Antworten auf diese alljährlich wiederkehrende Frage. „Unser Ziel ist eine pädagogisch wertvolle Ferienbetreuung, die aber trotzdem Spaß macht“, meinte am Montag Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer () bei einem gemeinsamen Pressegespräch mit Landesrätin Martina Berthold (Grüne) zum Thema Ferienbetreuung in Stadt und Land Salzburg.

“StadtFerien” von Juli bis September

Bereits zum 16. Mal werden die Jüngsten (sechs bis zehn Jahre) bei der Aktion „StadtFerien“ zwischen 10. Juli und 8. September – auch tageweise – an fünf Volksschulen (Aigen, Herrnau, Itzling, Maxglan und Leopoldskron/Moos) von 8 bis 16 Uhr betreut. Der Beitrag inklusive Frühstück, Mittagessen, Obst, Saft und Bastelmaterial beträgt 9,50 Euro pro Tag. Auf dem Programm stehen Ausflüge ins Frei- oder Hallenbad und in den Zoo genauso wie ein Besuch bei der Feuerwehr und im Radiomuseum.

Im letzten Sommer nutzten täglich mehr als 70 Mädchen und Buben dieses Angebot des Schulamtes der Stadt Salzburg und des Fachinstitutes für Schülerbetreuung. „70 betreute Mädchen und Buben pro Tag bedeutet 70 zufriedene Eltern pro Tag. Die bisherigen Erfahrungen zeigen uns, dass die Eltern von diesem Angebot regelrecht begeistert sind. Besonders gut angenommen wird die Möglichkeit, dass Kinder auch einzelne Tage betreut werden können – das macht die Eltern beruflich noch flexibler“, freut sich Hagenauer. Die Stadt investiert 55.000 Euro in die Betreuung.

“Sommerspaß” pur

„Sommerspaß“ nennt sich die Aktion der Stadt für Kinder und Jugendliche. Dabei werden vom 10. Juli bis zum 11. August 2017 Mädchen und Buben im Alter von fünf bis 15 Jahren auf der Insel – Haus der Jugend betreut, anschließend gibt es vom 14. August bis zum 8. September 2017 für 9 bis 15-Jährige im Kolpinghaus Salzburg eine Ferienbetreuung. Dabei erwarten die 150 Kinder und Jugendlichen, die täglich die Insel besuchen können, sportliche, kreative und freizeitpädagogische Angebote, wobei sie zwei Mal am Tag ihre Lieblingsprogramme frei wählen können.

Im Kolpinghaus warten auf die jungen Feriengäste – pro Tag können hier rund 55 betreut werden – Sport und Spaß auf eigenen Sport- und Volleyballplätzen. Die „All inclusive“-Woche mit Frühstück, Mittagessen, Obst und Getränken kostet in beiden Häusern 85 Euro pro Woche, alles inkludiert – auch einzelne Tage sind buchbar. Der Sommerspaß dauert montags bis freitags von 7.30 bis 17 Uhr. Für den Sommerspaß wendet die Stadt Salzburg heuer rund 30.000 Euro auf.

Ferienspaß 2017 jetzt online

Die Ferienspaß-Tipps sind heuer wieder in der “Feriendatenbank”, zusammengestellt vom Referat für Familien und Generationen und Forum Familie des Landes Salzburg, eingearbeitet. Bislang als Broschüre erschienen, gibt es die Infos mit den spannendsten Ferienbetreuungs-Angeboten in der Stadt Salzburg jetzt nur mehr online.

Und so funktioniert es: Hier einfach die Kategorie „Ferienangebote Salzburg“ und den Bezirk „Stadt Salzburg“ anklicken.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Innenstadt: Männer gehen auf P... +++ - Wetter: Auf trüb folgt mild un... +++ - Traktorabstürze: Worin liegen ... +++ - Salzburger Altstadt: Trail-Run... +++ - Seekirchen: 56-Jähriger flücht... +++ - Axel Kiesbye vom Bierkulturhau... +++ - Salzburger Schriftsteller Gauß... +++ - Black and White: Der Maturabal... +++ - Das war der Perchtenflohmarkt ... +++ - Arbeitslosigkeit: Salzburg ste... +++ - Muli-Absturz in Maria Alm: Lan... +++ - Koppl: 24-Jähriger versorgt si... +++ - Motorradfahrer stürzt in Maish... +++ - Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen