Feuerwehr-Großeinsatz bei Brand auf Bauernhof im Pongau

Akt.:
Alarmstufe 4 im Pongau: In einem Stall in Forstau brach in der Nacht auf Mittwoch ein folgenschweres Feuer aus. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Forstau, Radstadt, Altenmarkt, St. Johann und Bischofshofen rückten mit einem Großaufgebot aus – weder Menschen noch Tiere wurden glücklicherweise verletzt.

Das Feuer brach kurz nach Mitternacht aus, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Morgen. Über 100 Feuerwehrleute verhinderten unter großem Aufwand ein Übergreifen der Flammen auf zwei Häuser. 20 Menschen, die sich in den angrenzenden Gebäuden aufhielten, wurden in Sicherheit gebracht. In den Morgenstunden wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt.

Das Feuer hinterließ seine deutlichen Spuren. /FF Radstadt Das Feuer hinterließ seine deutlichen Spuren. /FF Radstadt ©

Stall abgebrannt: Ursache unklar

Ebenso wurden Pferde und Kühe in Sicherheit gebracht, jedoch hinterließ das Feuer teilweise große Schäden an abgestellten Autos. Der Stall ist komplett niedergebrannt. Noch sind die Brandursache und Höhe des Gesamtschadens unbekannt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen