Feuerwehr-Kranwagen rammte Brücke in OÖ

Akt.:
Durch den Crash kippte der Kranwagen um
Durch den Crash kippte der Kranwagen um
Ein Kranwagen der Freiwilligen Feuerwehr Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck) hat Samstagnachmittag eine Eisenbahnbrücke gerammt. Der Arm des Lastkraftwagens war offenbar nicht vollständig eingefahren. Zwei Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie hätten mit dem Kran ein Autowrack für eine geplante Feuerwehrübung abholen sollen, berichtete die oberösterreichische Polizei-Pressestelle der APA.


Durch den Crash kippte das Feuerwehrauto nach links um. Der 36-jährige Beifahrer wurde vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Salzburg geflogen. Den 43-jährigen Lenker brachte der Notarzt in das Krankenhaus Vöcklabruck.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++ - "Dinner in the Sky": Speisen ü... +++ - Immer mehr Salzburger nutzen S... +++ - Wochenende bringt Abkühlung un... +++ - Beschlägeproduzent Maco komple... +++ - Despacito oder „Des passt mir ... +++ - A10: Lkw verliert Auflieger be... +++ - Immobilien: Mehr Verkäufe und ... +++ - Rauferei auf der A10 in Wals-S... +++ - Pinzgauer Lkw-Lenker bei Crash... +++ - Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen