Feuerwehr-Kranwagen rammte Brücke in OÖ

Akt.:
Durch den Crash kippte der Kranwagen um
Durch den Crash kippte der Kranwagen um
Ein Kranwagen der Freiwilligen Feuerwehr Seewalchen (Bezirk Vöcklabruck) hat Samstagnachmittag eine Eisenbahnbrücke gerammt. Der Arm des Lastkraftwagens war offenbar nicht vollständig eingefahren. Zwei Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie hätten mit dem Kran ein Autowrack für eine geplante Feuerwehrübung abholen sollen, berichtete die oberösterreichische Polizei-Pressestelle der APA.


Durch den Crash kippte das Feuerwehrauto nach links um. Der 36-jährige Beifahrer wurde vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Salzburg geflogen. Den 43-jährigen Lenker brachte der Notarzt in das Krankenhaus Vöcklabruck.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bischofshofen: Probeführersche... +++ - Neos fixierten ihre Liste für ... +++ - Aufregung um mutmaßlichen Angr... +++ - Was bringt die Stromzukunft in... +++ - Bramberg: Crash auf B165 forde... +++ - Ladendieb wird gestellt und ti... +++ - Das war das Pipifein im City B... +++ - Faistenau: 61-Jähriger stürzt ... +++ - Neumarkt: Unbekannte randalier... +++ - Pflegeregress: 362 Mio. Euro M... +++ - Caritas: Salzburger Logistikze... +++ - Salzburg-Wahl: Mayr und Konrad... +++ - ÖVP-Haslauer: "Rauchverbot kom... +++ - Cannabis, Crystal-Meth, Ecstas... +++ - Breitband-Vollversorgung: Inve... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen