Feuerwehrmann kam bei Verkehrsunfall in Kärnten ums Leben

Ein junger Feuerwehrmann ist Samstagfrüh bei einem Verkehrsunfall in Kärnten getötet worden. Der 25-Jährige war gegen 7.00 Uhr mit einem Kleinlöschfahrzeug der Feuerwehr Neuhaus bei Aich nördlich von Bleiburg auf der regennassen Straße ins Schleudern geraten, berichteten Kärntner Medien. Der Mann wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und prallte mit dem Kopf gegen ein Brückengeländer.

Der 25-Jährige dürfte bei seiner Fahrt auf der Bleiburger Straße (B81) nicht angeschnallt gewesen sein. Feuerwehrkameraden sicherten die Unfallstelle ab und bargen das Fahrzeug. Die Straße war rund eineinhalb Stunden gesperrt. Neben drei Wehren stand auch ein Kriseninterventionsteam im Einsatz.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Grundlose Attacke: 39-Jähriger... +++ - Straßenzeitungs-Veteran Georg ... +++ - Feinster Gitarren-Sound bei "R... +++ - Stefanie Millinger: Salzburger... +++ - Ruperti: Ganz Salzburg feiert ... +++ - Schlägereien in Salzburg: Poli... +++ - Motorradfahrer kracht in der S... +++ - L214: Vier Verletzte bei Verke... +++ - VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Altstadt: Männer versuchen in ... +++ - Sonne sorgt für gute Laune am ... +++ - Zell am See: 31-Jähriger dräng... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen