Film über Familie von IS-Kämpfer gewinnt dokumentART-Preis

Ein Film über eine Familie, deren Sohn als sogenannter IS-Kämpfer ums Leben kam, hat den Hauptpreis beim 25. Europäischen Dokumentarfilmfest dokumentART gewonnen. Der Streifen “The empty room” (Das leere Zimmer) greife ein wichtiges und hochaktuelles Thema auf, sagte Martin Blany von der internationalen Jury am Dienstag in Neubrandenburg in Mecklenburg-Vorpommern.

Darin begleitete die kroatische Filmemacherin Jasna Krajinovic die belgische Mutter beim Ausräumen des Zimmers des Buben und dokumentierte, wie sie politische Konsequenzen forderte. Der Latücht-Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. 37 Filme aus 21 Ländern konkurrierten um vier Preise.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen