Filmreifer Ausbruch aus Schweizer Gefängnis

Akt.:
2Kommentare
Häftlinge entflohen schwedischen Gardinen in der Schweiz
Häftlinge entflohen schwedischen Gardinen in der Schweiz - © APA
In einer filmreifen Aktion sind drei Männer in der Nacht auf Donnerstag aus einem Gefängnis in Genf in der Schweiz ausgebrochen. Zunächst hätten die Ausbrecher ein Fenstergitter angesägt und umgebogen und sich dann mithilfe eines Leintuchs abgeseilt, erklärten die Genfer Behörden. Ein Alarm wurde demnach nicht ausgelöst. Der dreifache Ausbruch sei erst am nächsten Tag bemerkt worden.

Die Männer im Alter zwischen 22 und 35 Jahren waren seit einigen Wochen inhaftiert und sollten in ihre Heimatländer Marokko und Algerien abgeschoben werden. Nachdem sie sich aus dem ersten Stock der Haftanstalt abgeseilt hatten, kletterten sie nach Behördenangaben über den Gefängniszaun. Hilfe von außen schlossen die Ermittler nicht aus.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 21 neue Fließwasserretter bei ... +++ - 10.000 Jugendliche aus 28 Länd... +++ - Straßwalchen: 21-Jährige beißt... +++ - Lungauerin (45) bei Motorradun... +++ - Kunstbasar am Makartsteg: Impr... +++ - European Street Food Festival ... +++ - Raser in OÖ und Salzburg unter... +++ - Auf Salzburg warten nach Meist... +++ - Saalbach: Viehtransporter mit ... +++ - Tierquälerei in Taxham: 41-Jäh... +++ - 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel