Finger Weg vom Wallersee – Seenschutzzone soll drastisch verkleinert werden

Der Wallersee hat seinen Schutz gegen Verbauung verdient Der Wallersee hat seinen Schutz gegen Verbauung verdient
Aufgrund ausführlicher Berichterstattung in den lokalen Medien ist inzwischen allgemein bekannt, dass geplant ist, das Landschaftsschutzgebiet rund um den Wallersee erheblich einzuschränken, und zwar um ein Ausmaß, das allein im Gemeindegebiet von Henndorf mehr als 40 ha ausmacht. Es sind große Flächen bisher unbebauten Gebietes betroffen. Das Gebiet rund um den Wallersee ist derzeit durch […]

Aufgrund ausführlicher Berichterstattung in den lokalen Medien ist inzwischen allgemein bekannt, dass geplant ist, das Landschaftsschutzgebiet rund um den Wallersee erheblich einzuschränken, und zwar um ein Ausmaß, das allein im Gemeindegebiet von Henndorf mehr als 40 ha ausmacht. Es sind große Flächen bisher unbebauten Gebietes betroffen.
Das Gebiet rund um den Wallersee ist derzeit durch die Salzburger Seenschutzverordnung aus dem Jahr 2003 geschützt. Diese VO stellt den See selbst, sowie einen 500m breiten Gürtel rund um den See unter Landschaftsschutz. Das Landschaftsschutzgebiet um den Wallersee ist bereits 1957 geschaffen worden, was damals eine geradezu grandiose Leistung war und die einmalige Landschaft des Wallersees rechtzeitig geschützt hat.
In einer Zeit, in welcher der Schutz der Natur als Lebensraum für Pflanzen und Tiere sowie als Erholungsraum für Menschen zunehmend an Bedeutung und Wertschätzung gewinnt, ist es völlig unverständlich, wenn eine einmalige Seenlandschaft wie jene des Wallersees gegen zukünftige Verbauung und andere wirtschaftliche Interessen nicht mehr geschützt wird.
Unterschreiben Sie gegen diesen Angriff auf das Schutzgebiet auf www.henndorf.gruene.at



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen