Entspannte Polizeibilanz nach Europa-League-Match in Salzburg

Akt.:
Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz.
Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz. - © FMT-Pictures/FM
Nach dem Europa-League-Spiel von Red Bull Salzburg gegen Lazio Rom zieht die Salzburger Polizei eine durchwegs positive Bilanz. Ein Fußballfan habe festgenommen werden müssen, zwei weitere wurden auf freiem Fuß angezeigt.


Wie es in der Pressemitteilung kurz nach Spielende heißt, sei der großangelegte Polizeieinsatz in der Stadt Salzburg und beim Stadion in Wals-Siezenheim (Flachgau) großteils ruhig verlaufen. Am späten Nachmittag haben sich demnach zirka 700 Fans von Lazio Rom in der Innenstadt aufgehalten. Sie wurden mit eigens organisierten Shuttlebussen gegen 19 Uhr zum Stadion gebracht.

Parkplätze rund um Red-Bull-Arena ausgelastet

Dabei sei es zu keinen Zwischenfällen gekommen. Generell sei die Anreise der 29.308 Zuschauer soweit problemlos verlaufen. Die Kleßheimer Allee ab der Peter-Pfenninger-Straße in Richtung Stadion habe kurz gesperrt werden müssen. Die Parkplätze beim Stadion, der Messe sowie P3 Flughafen waren voll ausgelastet.

Salzburger Polizei durchsucht Stadion

Noch vor dem Spiel wurde die Red-Bull-Arena von zahlreichen Polizisten durchsucht, auch eine Hundestaffel war im Einsatz.

Während des Spiels habe ein Fan von Lazio Rom festgenommen werden müssen. Laut Polizei habe dieser einen Ordner im Stadion verletzt. Auch zwischen zwei Salzburger Fans sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Beide wurden verletzt. Sie werden bei der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt. Wie Polizeisprecherin Irene Stauffer Freitagfrüh auf SALZBURG24-Anfrage sagte, sei es im Laufe der Nacht zu keinen weiteren polizeilich relevanten Vorfällen gekommen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern