Haftfreigänger flüchtet vor Polizei

Die Polizei erwischte den 23-Jährigen bei einer Routinekontrolle. Die Polizei erwischte den 23-Jährigen bei einer Routinekontrolle. - © Neumayr/Symbolbild
Ein 23-jähriger Haftfreigänger aus Oberösterreich wurde am Samstag in Oberndorf von der Polizei ohne Führerschein erwischt. Allerdings hatte er keine Lust sich zu stellen.

Ein Haftfreigänger der Justizanstalt Suben (Bezirk Schärding) ist von der Polizei ohne Führerschein aufgegriffen worden. Der 23-Jährige lenkte am Samstag in Bergheim bei Salzburg einen Pkw, obwohl er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Als er um 23.30 Uhr in eine Verkehrskontrolle geriet, fuhr er den Polizisten davon. Im Bereich Siggerwiesen hielt er an und machte sich mit seiner Beifahrerin zu Fuß aus dem Staub. Kurze Zeit später wurde er in einer Wohnung in Bergheim ausgeforscht und festgenommen, informierte am Sonntag die Polizei.

Haftfreigänger nun in Salzburg in Haft

Da der 23-Jährige mit seinem Verhalten eine Verwaltungsübertretung begangen hat, wurde der Freigang von der Justizanstalt Suben widerrufen. Nach seiner Festnahme brachten ihn die Polizisten in die Justizanstalt Salzburg.

Schwerpunktkontrollen der Polizei

Die Polizei hatte in der Nacht auf Sonntag bei Schwerpunktkontrollen in mehreren Bezirken Salzburgs zahlreiche Fahrzeuglenker überprüft. In Großarl und St. Johann im Pongau mussten drei Lenker ihre Führerscheine abgeben. Sie wiesen eine Alkoholisierung von 1,02, 1,18 und 1,62 Promille auf. Im Flachgau war nur einer von 93 Alkohol-Vortests positiv, im Tennengau brachten alle 70 Tests ein negatives Ergebnis.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern