Homoehe in mehr als 20 Ländern erlaubt

Akt.:
Österreich zählt bald auch zu jenen Ländern, in denen die Homoehe legal ist.
Österreich zählt bald auch zu jenen Ländern, in denen die Homoehe legal ist. - © APA/AFP/dpa/Axel Heimken
In Österreich tritt ab 2019 aufgrund einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs die “Ehe für alle” in Kraft. Weltweit führten bisher etwas mehr als 20 Länder die Ehe für gleichgeschlechtliche Partner ein. Ein Überblick:

EUROPA

Derzeit ist die Homoehe in 15 europäischen Ländern erlaubt, mit Österreich werden es 16. Vorreiter waren die Niederlande als weltweit erstes Land, in dem 2001 die Eheschließung vor dem Standesamt auch Homosexuellen zugestanden wurde. Es folgten Belgien, Spanien, Norwegen, Schweden, Portugal, Island, Dänemark, Frankreich, Großbritannien (mit Ausnahme Nordirlands), Luxemburg, Irland, Finnland, Malta und Deutschland. In den Niederlanden, Dänemark, Schweden, Spanien, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Deutschland haben homosexuelle Paare das volle Adoptionsrecht.

AMERIKA

Kanada führte 2005 das Recht auf Eheschließung und Adoption für Homosexuelle ein. In vielen Provinzen wurden gleichgeschlechtliche Verbindungen aber bereits vor 2005 erlaubt. In den USA ist die Homoehe nach einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs seit 2015 möglich. Bis dahin hatten noch 14 von 50 Bundesstaaten dies untersagt.

In Südamerika erlaubten bisher vier Staaten die Eheschließung von homosexuellen Paaren. Als erstes Land führte Argentinien die Homoehe im Jahr 2010 ein. Es folgten Uruguay, Brasilien und Kolumbien. In allen vier Ländern dürfen die verheirateten homosexuellen Paare zudem Kinder adoptieren.

"Ehe fŸr alle"

ASIEN

Im Mai 2016 stimmte der Oberste Gerichtshof in Taiwan für die Zulassung der Homoehe und schaffte damit eine Premiere in Asien. Im Nahen Osten gilt Israel als ein Vorreiter bei den Rechten für homosexuelle Paare, vor allem beim Adoptionsrecht. Die Homoehe kann zwar in Israel selbst nicht geschlossen werden, sie wird aber anerkannt, wenn sie im Ausland geschlossen wurde.

AFRIKA

Als erstes und bisher einziges Land auf dem Kontinent führte Südafrika im November 2006 die Homoehe mit Adoptionsrecht ein.

OZEANIEN

2013 führte Neuseeland die Homoehe samt Adoptionsrecht ein. In Australien stimmte die Bevölkerung erst Anfang November in einer Volksbefragung mit klarer Mehrheit für die Homoehe. Ein entsprechendes Gesetz soll noch vor Weihnachten beschlossen werden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Koalitionsverhandlungen in Sal... +++ - Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++ - DSGVO: Salzburgs Arbeiterkamme... +++ - ECCO eröffnet in der Getreideg... +++ - Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
L223: Forstauer Landesstraße Radstadt - Steiermark
Zwischen Straßenkreuzung Radstadt und Straßenkreuzung Gleiming - B320 in beiden Richtungen Verkehrsbehinderung, Radrennen, Dauer: 27.05.2018 07:30 Uhr bis 08:30 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern