Langes Einkaufswochenende bringt viel Verkehr in Salzburg

Akt.:
4Kommentare
Auf den Autobahnen und auch in der Stadt rechnen Experten mit erheblichen Verzögerungen.
Auf den Autobahnen und auch in der Stadt rechnen Experten mit erheblichen Verzögerungen. - © FMT-Pictures/MW
Der Feiertag und das verlängerte Wochenende werden in Salzburg wieder einmal die Geduld der Autofahrer fordern. Bereits am Donnerstagnachmittag wird mit erhöhtem Verkehrsaufkommen gerechnet, der offene Feiertag und der erwartete Ansturm auf die Skigebiete werden ihr übriges beitragen. Die Details der Verkehrsprognose:

Das zweite Adventwochenende wird auch aufgrund des Feiertages am Freitag, an dem die meisten Geschäfte geöffnet haben, neuerlich für einen Ansturm auf Einkaufszentren sorgen. Vor allem rund um die Ballungsräume Salzburg, Wien, Linz und Graz rechnet das ASFINAG Verkehrsmanagement mit einem deutlich höheren Verkehrsaufkommen bereits ab Donnerstagnachmittag.

Ansturm auf Skigebiete: Mehr Verkehr auf Tauernautobahn

Einen Ansturm ab Freitag erwarten auch die Ski-Gebiete. Im Zulauf und entlang der Anreiserouten, etwa der A10 Tauernautobahn in Salzburg, der A9 Phyrn in Oberösterreich und auch in Tirol und in Vorarlberg, kann es daher zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen. Der ASFINAG-Appell: „Achten Sie darauf, dass ihr Fahrzeug winterfit ist“, sagt Christian Ebner vom Verkehrsmanagement. „Ab Freitag zieht von Westen auch neuerlich eine Kaltfront über Österreich. Vor allem in den Alpenregionen kann es zu Schneefällen kommen.“

Hohes Verkehrsaufkommen am Adventwochenende

Mariä Empfängnis fällt heuer auf einen Freitag, deshalb steht ein verlängertes Adventwochenende bevor. Die Weihnachtsmärkte rechnen ebenfalls mit sehr starkem Besucherandrang. Laut Ö3-Verkehrsredaktion sind in Salzburg vor allem die Vogelweider- und die Ignaz-Harrer-Straße am Donnerstag betroffen. Am Feiertag besteht Staugefahr auf der A1 auf der Zufahrt zum Europark bei der Abfahrt Klessheim, weiters auf der Innsbrucker Bundesstraße und rund um den Weihnachtsmarkt beim Schloss Hellbrunn.

Anreise am besten mit Öffis

Solltet ihr einen Besuch am Christkindlmarkt geplant haben, raten die Experten die Öffis zu verwenden. Den Christkindlmarkt in der Salzburger Altstadt erreicht ihr am besten mit den Linien 3, 5, 6 und 25. Zum Hellbrunner Adventzauber kommt man mit der Buslinie 25. Auch zum Europark ist die Anfahrt mit den Bussen 1, 9, 12, 28, 34, 142 von Eugendorf, der Linie 270 von Hallein sowie mit den S-Bahnen S2 und S3 möglich.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 18-Jähriger in Gnigl brutal ni... +++ - Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern