Lkw stürzt um: Müllberge auf A1 bei Thalgau

Akt.:
Der gesamte Müll, der der Lkw geladen hatte, verstreute sich auf der Fahrbahn der A1. Der gesamte Müll, der der Lkw geladen hatte, verstreute sich auf der Fahrbahn der A1. - © Aktivnews
Ein Lkw beladen mit Restmüll stürzte Dienstagabend auf der Westautobahn, der A1, bei Thalgau (Flachgau) um. Der gesamte Müll verteilte sich über die Fahrbahn – die Autobahn musste komplett gesperrt werden.

Die winterlichen Fahrverhältnisse wurden am Dienstag gegen 22.30 Uhr einem Berufskraftfahrer auf der Westautobahn bei Thalgau zum Verhängnis.

Lkw geriet auf A1 ins Schlingen

Vermutliche aufgrund der rutschigen Fahrbahn kam plötzlich der Hänger des Sattelzuges ins Schlingen, der Lkw-Lenker konnte sein Gespann nicht mehr unter Kontrolle bringen. Der Lkw krachte zunächst gegen die Mittelleitschiene und stürzte dann um.

Müllberge auf der Autobahn

Der Lkw war mit Restmüll beladen, der sich komplett über die gesamte Autobahn verteilte. Ein Durchkommen für Pkw war nicht mehr möglich. Die A1 musste im Bereich der Unfallstelle gesperrt werden.

A1 für Bergearbeiten gesperrt

Gegen 23.45 Uhr hat eine Bergefirma, damit begonnen den Verunfallen Lkw zu bergen, die im Stau stehenden Pkw und Reisebusse konnten auf der Autobahn umdrehen und entgegen der Fahrtrichtung bis nach Thalgau zurückfahren. Lkw mussten die Sperre der Autobahn abwarten. Der Lenker des umgestürzten Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt.
Die Westautobahn konnte erst in den frühen Morgenstunden wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Rettungsgasse funktionierte einwandfrei, alle Einsatzkräfte konnten ungehindert zufahren, meldete die Polizei.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern