Österreichs Profis im „sauber Feiern“ tagen in Salzburg

Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler beim Green-Event-Netzwerktreffen in Salzburg.
Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler beim Green-Event-Netzwerktreffen in Salzburg. - © Land Salzburg/Büro Rössler
Wie organisiert man eine Veranstaltung möglichst umweltfreundlich und ressourcensparend? Noch bis morgen tauschen Expertinnen und Experten aus allen Bundesländern und vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit beim Green-Event-Netzwerktreffen in Salzburg einander genau zu diesen Themen aus.

“Alle Initiativen und Bestrebungen, die helfen, Ressource, einzusparen und Müll zu vermeiden, sind wertvoll. Mit der Einführung des Mehrweggebots für Großveranstaltungen sind wir in Salzburg in der Hinsicht einen großen Schritt weitergekommen. Weitere müssen und werden folgen. Green-Events setzen ein klares Zeichen für Umwelt- und Klimaschutz. Die Vorbildwirkung solcher Veranstaltungen ist enorm, darum ist es auch so wichtig, bei diesem Thema nicht nachzulassen und mit klugen Ideen die Standards weiter zu heben“, so Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler anlässlich der Eröffnung des Netzwerktreffens am Mittwoch in Salzburg.

Klimaschutz und Abfallvermeidung im Mittelpunkt

Green-Events sind Veranstaltungen, die sich dadurch auszeichnen, dass ihr ökologischer Fußabdruck so klein wie möglich gehalten wird. Das heißt, bei der Organisation der Veranstaltung finden die Themen Ressourcenschonung, Klimaschutz, Abfallvermeidung, Regionalität und umweltfreundliche Mobilität besondere Beachtung.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Alkolenker sorgen für drei Unf... +++ - Chef der Freiwilligen Feuerweh... +++ - Großbrand in Guggental fordert... +++ - Polizei zieht Drogenlenker aus... +++ - OÖ: Auto überschlägt sich bei ... +++ - E-Bike-Fahrerin crasht gegen A... +++ - Spider Murphy Gang bei Austrop... +++ - Wiederholt schwere Flugunfälle... +++ - Segelflugzeug stürzt in Mauter... +++ - Ansturm auf Bücherflohmarkt in... +++ - Zell am See: 20-Jähriger bei n... +++ - Zwei betagte Salzburgerinnen i... +++ - 59-Jähriger stürzt auf 2.000 M... +++ - Wals: 33-Jähriger von Lokalper... +++ - Bramberg: Urlauber von Kuh in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Flachgau.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern